Tischlerlexikon
A B C D E F G H
I J K L M N O P
Q R S T U V
W XY Z
 

 

 

Tischlektrika

Der Tischler als Elektrofachkraft

Ob Einbauküche, Schrankwände, oder einfache Wandtäfelungen, irgendwann und irgendwo kommt der Tischler mit elektrischen Betriebsmitteln in Berührung. Grundsätzlich gilt für den Tischler bzw. jeden Laien: Finger weg! Das Reparieren und Instandhalten darf nur von Fachkräften durchgeführt werden.

Ein Erweitern von Elektrischen Anlagen (Steckdosen verlegen und anschließen), das gilt auch für den Privatbereich daheim, ist grundsätzlich verboten.

Merke: Elektrische Betriebsmittel sind alle Gegenstände, die als ganzes oder in einzelnen Teilen dem Anwenden elektrischer Energie dienen.

Andere Handwerke

Seit der Novellierung der Handwerksordnung im Dezember 2003 haben sich einige wichtige und interessante Neuigkeiten hinsichtlich der Ausübung anderer Handwerke ergeben.

Auszug HandwO § 5

Wer ein Handwerk nach § 1 Abs. 1 betreibt, kann hierbei auch Arbeiten in anderen Handwerken nach § 1 Abs. 1 ausführen, wenn sie mit dem Leistungsangebot seines Gewerbes technisch oder fachlich zusammenhängen oder es wirtschaftlich ergänzen.

Zusammen mit der BGV A3 der Berufsgenossenschaften, die eine regelmäßige Wartung und Instandhaltung der im Betrieb befindlichen elektrischer Anlagen verlangen, können sich für den Tischler neue festgelegte Tätigkeitsbereiche ergeben.

Kleine Ausbildung

Mit einer kleinen Ausbildung kann die Qualifikation als Elektrofachkraft mit festgelegter Tätigkeit vermittelt werden.

Wirtschaftlich gesehen kann dies für den Unternehmer durchaus sinnvoll sein. So kann die Beauftragung eines Elektrikers bei kleineren Reparaturen und Inbetriebnahmen entfallen (z.B.: Wartung oder Reparatur der Tischfräse).

Festgelegte Tätigkeiten

Festgelegte Tätigkeiten sind gleichartige, sich wiederholende Arbeiten an Betriebsmitteln, die vom Unternehmer in einer Arbeitsanweisung beschrieben sind. In eigener Fachverantwortung dürfen nur solfestgelegte Tätigkeiten ausgeführt werden, für die die Ausbildung nachgewiesen ist.Click für Tipp

Diese Tätigkeiten dürfen nur an Anlagen mit Nennspannungen bis 1000 V AC (i.w.:eintausend) bzw. 1500 V DC  und grundsätzlich nur im freigeschalteten Zustand durchgeführt werden. Unter Spannung sind Fehlersuche und Feststellen der Spannungsfreiheit erlaubt.

Ausbildungsrahmen

Die Ausbildung muss Theorie und Praxis umfassen. Die Theoretische Ausbildung kann innerbetrieblich oder außerbetrieblich in Absprache mit dem Unternehmer erfolgen.

Die Ausbildungsdauer muss ausreichend bemessen sein. Je nach Umfang der festgelegten Tätigkeiten kann eine Ausbildung über mehrere Monate erforderlich sein.

Weitere Informationen erhalten Sie bei den örtlichen Handwerkskammern.

Weiterbilden ja - aber wo?

Anbieter solcher Seminare gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. TÜV, Dekra sind die klassischen Beispiele die solche Lehrgänge anbieten.
Seit einiger Zeit ist es aber auch möglich eine derartige Ausbildung im Fernlehrgang zu absolvieren. Die Studiengemeinschaft Darmstadt  hat sich dem Thema Elektrofachkraft angenommen. Die bietet den Lehrgang in zwei Varianten an:

  • Gebäudetechnik, Veranstaltungstechnik und sonstiger Berufe, die Arbeiten an und in Gebäuden ausführen.
  • Montage, Wartung und Instandsetzung elektrischer Einrichtungen von Industriemaschinen.

Dabei zeigt sich, das dass Lernen von zu Hause aus, eine recht komfortable Lösung ist. Allerdings wird hier Lerndisziplin und Konsequenz vom Lernenden abverlangt. Und wer kleine Kinder hat, weis was gemeint ist.

Linkempfehlung

Studiengemeinschaft Darmstadt
Fernlehrgang Elektrofachkraft BGV A3 (evtl. mit Bildungsgutschein).

www.zdh.de
Handwerkskammern.

www.tischler.de
Praxisorientiert.

www.akademie.de
Qualitäts- /Auswahlkriterien und Förderprogramme.


Kategoriezugehörigkeit

Tischlektrika

Weitere Themen

Der Stern Dreieck Schalter
Akkus richtig behandeln
Wissenswertes über Energie
Der FI-Schutzschalter
   
 
 

 

[ Fachkunde | Recht | Arbeitssicherheit | Ausbildung | Geld | Service | Existenzgründung ]
Designed by A. Gronemeyer [ Impressum | eBusiness | Kontakt | Bookmarks ] © A. Gronemeyer
Sündhaft schöne Hochzeit-Dessous bei Beate Uhse. Jetzt online!