Tischlerlexikon
A B C D E F G H
I J K L M N O P
Q R S T U V
W XY Z
 

 

Aktuelles

Geniale Idee – Treppen mit flexibler Geschosshöheneinstellung

Der neue Treppenbeschlag KSV 2 ermöglicht die Anpassung der Austrittstufe an variable Geschosshöhen oder schiefe Fußböden

Bildquelle Streger

Der KSV 2 ist der kleine Zauberer im modernen Treppenbau. Montiert unter der Austrittstufe jeder Wangentreppe, sorgt er für die Angleichung dieser letzten Stufe an unterschiedliche Fußbodenhöhen und veränderte Geschosshöhen. Häufig ist das der Fall bei abgesacktem Estrich oder bei nachträglich verlegtem Laminat oder Parkett. Und auch in schiefwinkligen Altbauten ist der Boden oftmals alles andere als gerade. Hier kommt der KSV 2 ins Spiel.

Angebracht wird der Treppenbeschlag unter der Austrittsstufe. An den Seiten ist er fest mit den Wangen verbunden und kann dadurch beliebig in der Höhe justiert werden. Eine an die Vorderseite des Beschlages angebrachte L-Blende verdeckt den KSV 2, so dass die Harmonie der Treppe erhalten bleibt. Der metallene Beschlag ist weder zu sehen, noch merkt man ihn beim Treppensteigen.

Hervorragende Arbeit leistet der patentierte Beschlag im Blockhausbau. Dort korrigiert er mittels millimetergenauer Anpassung die in den ersten Jahren schrumpfende Geschosshöhe. Hervorgerufen wird diese durch die Nachtrocknung des Holzes. Im Standard sind bis zu 2 cm Höhenausgleich möglich, auf Sonderwunsch 4 cm.

Kluge Bauherren bedenken bereits bei der Planung ihrer Treppen etwaige bauliche
Veränderungen und bestellen den KSV 2 vorsorglich mit. Dadurch entfallen aufwändige und teure Anpassungen in der Zukunft.

STREGER® Massivholztreppen liefert den Beschlag
fertig montiert mit der Wangentreppe, aber auch separat.

 
 

 

[ Fachkunde | Recht | Arbeitssicherheit | Ausbildung | Geld | Service | Existenzgründung ]
Designed by A. Gronemeyer [ Impressum | eBusiness | Kontakt | Bookmarks ] © A. Gronemeyer
Sündhaft schöne Hochzeit-Dessous bei Beate Uhse. Jetzt online!