Tischlerlexikon
A B C D E F G H
I J K L M N O P
Q R S T U V
W XY Z
 

Anwalt.de: Rechtsberatung aus allen Fachgebieten


 

Geld
Zugang zur Restschuldbefreiung

Jeder, also Verbraucher und Verbraucherinnen aber auch jemand, der unternehmerisch tätig ist, kann durch das Insolvenzverfahren von seinen Schulden befreit werden. Der Weg in die Restschuldbefreiung ist jedoch unterschiedlich ausgestaltet.

Das Verbraucherinsolvenzverfahren findet Anwendung bei Verbrauchern. Hierzu zählen Arbeitnehmer und Empfänger von Versorgungsleistungen genauso wie Rentner und Pensionäre. Es gilt auch für ehemals Selbständige, sofern deren Vermögensverhältnisse überschaubar sind.

Alle anderen, also freiberuflich tätige Selbständige wie Ärzte, Rechtsanwälte oder Architekten, Kleingewerbetreibende und Unternehmer können eine Befreiung von ihren Schulden nur im Rahmen des Regelinsolvenzverfahrens und in dem sich gegebenenfalls anschließenden Restschuldbefreiungsverfahren erlangen.

Beim Regelinsolvenzverfahren wird die Schuldenregulierung durch einen Insolvenzplan erreicht, der die Befriedigung der Gläubiger regelt. Kommt ein solcher Plan jedoch nicht zustande, steht auch diesen Personen nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens wie den Verbrauchern das Restschuldbefreiungsverfahren
offen.


Kategoriezugehörigkeit

Weitere Themen
 
 

 

[ Fachkunde | Recht | Arbeitssicherheit | Ausbildung | Geld | Service | Existenzgründung ]
Designed by A. Gronemeyer [ Impressum | eBusiness | Kontakt | Bookmarks ] © A. Gronemeyer
Sündhaft schöne Hochzeit-Dessous bei Beate Uhse. Jetzt online!